August 2019: WeltBild – Exposéprosa von HaF

Anfang 1992 verfolgt Farocki gemeinsam mit Hartmut Bitomsky, Studierenden der DFFB und einigen anderen das Projekt einer „Sendefolge zu medienphilosophischen Themen“ für das Fernsehen. „Das Bremer Institut für Film und Fernsehen fördert Vorbereitungen, die zu einer Pilotsendung führen sollen. Es gibt das Interesse eines Senders und es scheint, als könnten Mittel zu einer Werkstatt, die Material zu dieser Sache produziert, beschafft werden“, schreibt er an eine kleine Gruppe von potentiellen Mitarbeitern. Dem Brief beigefügt ist dieses kurze Exposé.

Zwischen Januar und Ende Mai finden mehrere Treffen statt, Christian Petzold erinnert sich auch an einige Ideen, die in Ansätzen verwirklicht wurden (mehr hier). Viel weiter scheint sich das Projekt nicht entwickelt zu haben.

Wolfgang Schmidt, DFFB-Absolvent und Regisseur von CANNAE (1989) und NAVY CUT (1992) war einer der Teilnehmer an den Planungen. In seinen Unterlagen fand sich das Exposé.

31.08.2019, Archiv / Schaufenster
Schnittstelle

Schaufenster August 2019: WeltBild – Exposéprosa von HaF. Mehr hier.

02.09.2019, Elsa

Der Film NIEMANNS ZEIT – EIN DEUTSCHER HEIMATFILM (BRD 1985) von Marion Schmid/Horst Kurnitzky am 11. September im Arsenal-Kino zu sehen. Mehr hier.

02.09.2019, Elsa
mehrweniger Kurznews