Veranstaltung: Ali Hussein Al Adawy, 29. November 2018, silent green

Harun Farocki As A Method
Eine Präsentation von Ali Hussein Al Adawy
Anschließend Q & A

Für die dritte Harun Farocki Residency hat das HaFI Ali Hussein Al Adawy, Filmkurator, Film- und Kunstkritiker aus Alexandria, für drei Monate nach Berlin eingeladen. Al Adawy stellt die Ergebnisse seiner Forschung vor, in der er die Methoden Harun Farockis („deep research“, Montage, Verbindung, Trennung…) nutzt, um wichtige Filme und Kunstwerke aus Ägypten und dem arabischen Raum neu zu analysieren. Auf diese Weise untersucht Al Adawy auch jene Methode, mit der Farocki Kontexte des „globalen Südens“ darstellt, besonders in Bezug auf Arbeit, Gender und Identität.
Die Harun Farocki Residency ist vom Goethe-Institut gefördert.

Donnerstag, den 29. November 2018
NEUE ANFANGSZEIT: 17 Uhr (statt 19 Uhr)
Ort: Kuppelhalle im silent green
Gerichtstraße 35
13347 Berlin
Freier Eintritt
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

25.10.2018, 2018 / Residency / Veranstaltung
Schnittstelle

Schaufenster August 2019: WeltBild – Exposéprosa von HaF. Mehr hier.

02.09.2019, Elsa

Der Film NIEMANNS ZEIT – EIN DEUTSCHER HEIMATFILM (BRD 1985) von Marion Schmid/Horst Kurnitzky am 11. September im Arsenal-Kino zu sehen. Mehr hier.

02.09.2019, Elsa
mehrweniger Kurznews