Juli 2017: An alle Mitarbeiter / Der Sozialkontrakt

„Dieser Film wird realisiert, ohne dass es von irgendeiner Stelle einen Auftrag gibt, keine Prämie und keine Förderung.“

Ein Papier zur schwierigen Finanzierungsgeschichte von „Zwischen zwei Kriegen“ (1977/78). Das Dokument ist nicht datiert, es findet sich in einer Mappe mit unterschiedlichen Materialien zum Film. Die Mappe trägt die Aufschrift „Verbund“ (ein Arbeitstitel von „Zwischen zwei Kriegen“).

01.07.2017, Archiv / Schaufenster
Schnittstelle

Ulrich Kriest über Farockis ZEHN, ZWANZIG, DREISSIG, VIERZIG: hier.

06.02.2018, Volker

„Ein Bild wie von ERRO“. Eine Seite aus dem Drehbuch „Die Befreiung“ hier.

03.09.2017, Volker
mehrweniger Kurznews