HaFI 002 [Material]: Aufruf zur Schaffung einer nationalen Kinemathek

Das Augustheft der Zeitschrift Filmkritik – Thema: Leben und Arbeiten innerhalb und außerhalb der Fernsehanstalten – bildet in vielerlei Hinsicht  einen wichtigen Hintergrund zu Farockis Arbeitspapier „Was getan werden soll“. Etwas versteckt dort auch der „Aufruf (französischer Filmzeitschriften) zur Gründung einer Nationalen Kinemathek“, übersetzt von Rainer Gansera. So unterschiedlich die Struktur, die dort gefordert wird, so ähnlich erscheint die grundsätzliche Zielsetzung, Archivierung, Vorführung, Forschung und Dokumentierung miteinander zu verbinden. Farockis Wunsch einer „nationalen Bilderbibliothek“ klingt wie ein Echo der französischen Initiative.

 

25.10.2016, Forschung / Projekte
Schnittstelle

„Selbstverständlich setze ich meine Arbeit unbezahlt ein.“ (HaF über „Zwischen zwei Kriegen“) Mehr hier.

01.07.2017, Volker